Schulzentrum Nandejara

nandejaraDer Name des Schulzentrums Nadejara bedeutet: „Gott mit uns" und steht in Limpio, Paraguay. Ihr Ziel besteht darin, Menschen zu Persönlichkeiten zu erziehen, ihnen ein christliches Fundament für ihr Leben und gute Voraussetzungen für Studium und Beruf zu geben. Der jungen Generation soll eine Lebensperspektive gegeben werden und die Möglichkeit, verantwortliches Denken und Handeln zu lernen und ihre Umgebung positiv mitzugestalten.

Auf ihren Webseiten schreiben sie:

„Seit über 25 Jahren ist dieses Schulzentrum ein Platz für Kinder, auch aus armen und schwierigen Familienverhältnissen. Die fundierte Schulausbildung wird durch Paten unterstützt und so die Grundlage gelegt, dass diese Kinder reale Zukunftschancen haben. Hilfe, Seelsorge, Unterricht und Mission gehören zusammen. Ob Elend, Armut, Krankheit oder andere Probleme, soll jede Hilfe ein Zeugnis der Liebe Jesu sein.

nandejara_paarIm Jahre 1974 folgten Mónica Huck und Gastón Guzmán dem Ruf Gottes, als Missionare nach Paraguay auszuwandern, um Waisen und verstoßene Kinder aufzunehmen. 1981 begann dann die Missionsarbeit in Limpio mit dem Kinderheim - Hogar de Niños Ñandejara/Casa ÁGAPE (Haus der Liebe). Hier fanden 54 verlassene oder verstoßene Kinder ein Zuhause und lebten mit den zwei eigenen Kindern von Mónica und Gaston wie in einer Familie zusammen.

1983 gründeten Mónica und Gaston die Ñandejara Schule, in der sie heute als Leiter arbeiten. Die Schule ist seitdem sehr gewachsen und als ein Schulzentrum auch staatlich anerkannt (Centro Educativo Privado Ñandejara N° 2695). Was mit einem Haus für das Kinderheim und einigen Räumen für die Schule begann, hat sich mittlerweile zu einem Komplex aus sieben Gebäuden mit ca. 550 Schülern entwickelt. Das ganze Werk wird hauptsächlich durch Spenden aus Deutschland getragen.

Das Niveau der Schule ist im Vergleich zu anderen Privatschulen in Paraguay relativ hoch angesiedelt. Der Großteil der Menschen im Einzugsgebiet der Schule lebt am Rande des Existenzminimums. Etwa die Hälfte der Schüler wird durch Patenschaften aus Deutschland unterstützt. So bekommen viele Kinder aus armen und schwierigen Familienverhältnissen die Chance, durch eine fundierte und breit gefächerte Allgemeinbildung an dieser Schule, einen guten Studien- oder Arbeitsplatz zu erhalten und somit eine Perspektive für ihr weiteres Leben.

Der christliche Glaube ist der Grundbaustein dieser Schule und alle Lehrer sind Christen. Sie möchten dazu beitragen, das Land Paraguay positiv zu verändern, indem sie den Kindern und Jugendlichen während ihrer Schulzeit eine breite Basis an Wissen und Glauben vermitteln.

Es ist erfreulich zu beobachten, wie sich im Laufe der Zeit auch das Leben vieler Familien durch den Einfluss der Schule stabilisiert. Monatlich werden gut besuchte Elternversammlungen abgehalten, in denen über Erziehung, Familienleben und die vielfältigen sozialen Probleme gesprochen wird. Nicht für jede Situation gibt es sofort eine Lösung, doch mit Gottes Hilfe wird Hoffnung vermittelt und in vielen Fällen auch praktisch geholfen."

 


 

Spendenkonto: Angabe ist von Verantwortlichen nicht erwünscht.

Kontakt: Christel Richter von der Evangelisch freikirchlichen Gemeinde Brüggen-Bracht, Tel.: 02157 9768, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , http://www.nandejara.org

 

Terminkalender

Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1
week 40 2 3 4 5 6 7 8
week 41 9 10 11 12 13 14 15
week 42 16 17 18 19 20 21 22
week 43 23 24 25 26 27 28 29
week 44 30 31

Losungen | Lehrtexte

Sonntag, 22. Oktober 2017
Mach dich auf und handle! Und der HERR möge mit dir sein!
Simon Petrus sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.

Aktuelle Termine

So 22.10.2017 08:00 - 17:00
KÜSTERKONVENT
So 22.10.2017 10:00
Gottesdienst classic
So 29.10.2017 18:00 - 20:00
Vermietung

Ev. Kirchengemeinde Niederbiel | Buchenweg 15 | 35606 Solms | Tel.: 06442 7646 | Fax: 06442 922546 | info(at)kirche-niederbiel.de